Klangschalenmassage, Klangtherapie in Karlsruhe
0721 - 476 37 67
kontakt@klang-karlsruhe.de

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Buchung eines Seminars

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Danke für Ihren Besuch auf dieser Website. Alle persönlichen Angaben, die Sie im Kontakt mit uns machen, werden streng vertraulich behandelt. Sie werden lediglich zu Ihrer individuellen Betreuung oder zur Übersendung von Informationen im Zusammenhang mit den hier vorgestellten Angeboten genutzt.

Für die Geschäftsbeziehung zwischen den Seminarleitern und den Seminarteilnehmer/innen gelten folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Anmeldebestätigung

Sie erhalten sofort nach Eingang Ihrer Anmeldung von uns eine schriftliche Bestätigung. Mit Erhalt der schriftlichen Buchungsbestätigung ist die Anmeldung beiderseits verbindlich.

Vor Anmeldung können Sie sich in einem unverbindlichen Vorgespräch mit den Kursleitern über den Kurs und Ihre Fragen austauschen.

Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher gilt die Reihenfolge der Anmeldungen. Diese werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Wir empfehlen Ihnen daher eine frühzeitige Anmeldung.

Freiwilligkeit

Ihre Teilnahme an den Seminaren erfolgt auf eigene Verantwortung und stellt keinen Ersatz für ärztliche oder therapeutische Behandlung dar. Bitte sprechen Sie etwaige physische und psychische Erkrankungen im persönlichen Gespräch vor Kursbeginn an.

Mit der Anmeldung weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Sie für Ihr Handeln innerhalb und außerhalb der Gruppe die volle Verantwortung übernehmen und Seminarleitung, Veranstalter und Gastgeber von Haftungsansprüchen freistellen.

Schweigepflicht

Sie verpflichten sich zu einem vertraulichen Umgang mit allen Informationen anderer Teilnehmer/innen und verpflichtet sich, über persönliche Erlebnisse Dritter zu schweigen. Ein respektvoller Umgang und Diskretion sind ein wichtiges Element zum persönlichen Schutz.

Fälligkeit und Zahlung

Die Höhe der Seminargebühr wird bei Anmeldung fällig. Den Betrag entnehmen Sie bitte den einzelnen Veranstaltungen.

Ist die Überweisung der Kursgebühr erfolgt, gilt der Platz als fest reserviert.
Besucht ein Teilnehmer nur teilweise die Veranstaltung, wird keine Ermäßigung gewährt.
Bei Nichterscheinen ist die volle Kursgebühr zu entrichten.

Rücktritt

Falls eine Abmeldung unvermeidbar ist, fallen unabhängig von Grund und Anlass die folgenden Stornogebühren an:

Ein Rücktritt von der Anmeldung zu einem Seminar ist bis 14 Tage nach der Anmeldung kostenfrei möglich.
Bei einem Rücktritt ab dem 14. Tag vor Seminarbeginn ist 50% der Seminargebühr zu zahlen.
Ab dem 7. Tag vor Seminarbeginn ist die Seminargebühr zu 100% fällig.

Sie haben die Möglichkeit, eine Ersatzperson zu stellen oder eine Umbuchung auf ein anderes Seminar vorzunehmen. Bei Absagen innerhalb von 24 Stunden vor Seminarbeginn oder Nichterscheinen am Seminartag ist das Stellen eines Ersatzteilnehmers oder eine Umbuchung nicht mehr möglich. Bei Kursabbruch besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr – ungeachtet der Gründe.

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Anmeldung.

Absage durch den Veranstalter:

Das Seminar kann aus wichtigem Grund vom Veranstalter abgesagt werden. Sollten Stunden durch Krankheit der Kursleitung ausfallen, wird für einen Ersatz gesorgt. Sollte der Kurs nicht zustande kommen, werden Sie unverzüglich schriftlich oder telefonisch informiert und die Kursgebühr wird zurückerstattet.

Bereits erfolgte Zahlungen werden unverzüglich zurückgezahlt, sofern der Teilnehmer nicht an einem Ersatztermin teilnimmt. Weitere Schadensersatzansprüche des Teilnehmers können nicht geltend gemacht werden

Haftung

Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen während des Seminars sowie bei der An- und Abreise. Der Seminarleitung ist frei von jeglichen versicherungsrechtlichen und sonstigen Ansprüchen seitens des Teilnehmers.

Bitte teilen Sie physische oder psychische Erkrankungen vor Seminarbeginn mit. Das Seminarangebot ist kein Ersatz für ärztliche oder heilpraktische Behandlung und Psychotherapie. Klären Sie gegebenenfalls die Unbedenklichkeit der Teilnahme mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ab.

Verantwortung

Die Seminare/Workshops gelten als Selbsterfahrung und dienen der Persönlichkeitsentwicklung. Die Teilnahme geschieht eigenverantwortlich und setzt normale psychische Belastbarkeit voraus.
Methoden ersetzt keine Behandlung im medizinischen Sinne. Auch werden keine Diagnosen gestellt. Im Krankheitsfalle sollten Sie einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen.

Zahlung der Einzelstunden

Ich darf Sie bitten bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin abzusagen.